NKS EU4HealthFinanzieruzng Icon
Weiterführende LINKS

Nationale Kontaktstelle Gesundheit für Horizont Europa
Nationale Kontaktstelle Digitale und Industrielle Technologien
Weitere Informationen zum Programm InvestEU
Weitere Informationen zum Programm Connecting Europe
Weitere Informationen zum Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Weitere Informationen zum Programm Erasmus+

Synergien und Kofinanzierungen mit anderen EU-Programmen

Da gesundheitspolitische Herausforderungen meist bereichsübergreifend sind, arbeitet EU4Health mit anderen Programmen, Strategien, Instrumenten und Maßnahmen der EU zusammen. Zur Kofinanzierung kommen folgende EU-Finanzierungsprogramme in Betracht:

  • Aus dem Europäischen Sozialfonds Plus (ESF +) wird der Zugang schutzbedürftiger Bevölkerungs-gruppen zur Gesundheitsversorgung unterstützt.
  • Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung trägt zur Verbesserung der regionalen Gesundheitsinfrastruktur bei.
  • Horizont Europa ist ein Forschungsrahmenprogramm der EU und weltweit das größte Einzelförderprogramm für Forschung und Innovation. Im Fokus der Förderung stehen unter anderem Beiträge zu besserem Verständnis, Therapie, Management und Prävention von Erkrankungen sowie zur Verbesserung von Gesundheitsversorgung und Pflege.
  • Im Rahmen des Katastrophenschutzverfahrens der Europäischen Union werden Lagerbestände für medizinisches Notfallmaterial angelegt.
  • Die Programme Digitales Europa und Connecting Europe tragen zur Schaffung einer digitalen Infrastruktur bei, die für die digitalen Gesundheitssysteme benötigt wird.
  • Das InvestEU-Programm baut auf dem erfolgreichen Modell der Investitionsoffensive für Europa mit dem Ziel auf, einen neuen Investitionsschub auszulösen.
  • Das Binnenmarktprogramm zielt darauf ab, die Verbraucher des europäischen Binnenmarktes zu stärken und zu schützen und den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Europa Wachstum zu ermöglichen.
  • Die Aufbau- und Resilienzfazilität zielt darauf ab, die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie abzumildern und die europäische Wirtschaft nachhaltiger und widerstandsfähiger zu machen.
  • Erasmus+ ist das EU-Programm zur Förderung der allgemeinen und beruflichen Bildung, der Jugend und des Sports in Europa.

Maßnahmen, die durch einen Beitrag aus EU4Health gefördert wurden, können auch Beiträge aus anderen Programmen der EU, einschließlich Fonds mit geteilter Mittelverwaltung, erhalten, sofern diese Beiträge nicht dieselben Kosten betreffen. Für den entsprechenden Beitrag der Maßnahme gelten die Bestimmungen des jeweiligen Programms. Die kumulierten Finanzmittel dürfen die förderfähigen Gesamtkosten der Maßnahme nicht übersteigen. Die Unterstützung aus verschiedenen Programmen der EU kann im Einklang mit den Dokumenten, in denen die Bedingungen für die Unterstützung festgelegt sind, anteilig berechnet werden.